13 8 9 10 12 14 15 16 17 19 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 36 37 38 39 40 41

Gotha ist 1.Wahl!

 

Mein Programm ist GOTHA

 

G   Große Wirtschaftskraft

 

O   Optimale Bildung

 

T   Touristische Strahlkraft

 

H   Hohes Bürgerengagement     

 

A   Attraktive Lebensart.

 

Große Wirtschaftskraft

  • Arbeitsplätze im neuen Gewerbe- und Industriegebiet Gotha-Süd
  • Mit stabilen Steuersätzen vorhandene Industrieunternehmen stärken
  • Gotha-Nord durch Umgehungsstraße Siebleben an Autobahn A71 anschließen
  • Kleine mittelständige Gewerbeansiedelungen im Stadtgebiet fördern
  • Innenstadt als „Herzstück Gotha“ für Arbeit und Leben stärken

 

Optimale Bildung

  • Neubau einer Kindertagesstätte mit 120 Plätzen
  • Sanierung Conrad-Ekhof-Schule und Turnhalle
  • Neubau Turnhalle Andreas-Reyher-Schule
  • Forschungszentrum der Universität Erfurt am Hauptmarkt
  • Fachschule Gotha zur Fachhochschule aufwerten

 

Touristische Strahlkraft

  • 60 Millionen Euro im Barocken Universum nachhaltig investieren
  • Lorbeerhaus der Orangerie zur Bundesgartenschau 2021 öffnen
  • Hauptmarkt zum attraktiven Verweilort umbauen
  • Jugendherberge und junges Wohnen in der Innenstadt
  • EUROPEADE 2023 in Gotha durchführen

 

Hohes Bürgerengagement

  • Gute Bürgerbeteiligung fortsetzen
  • Digitalisierung als Chance weiter voranbringen
  • älteren Menschen aktives Lebensumfeld erhalten
  • Beiträge und Gebühren transparent gestalten
  • Vereinsförderung auf 45.000€ festsetzen.

 

Attraktive Lebensart

  • Bezahlbares Wohnen vom Eigenheim bis zur Mietwohnung erhalten
  • Grüne Plätze der Innenstadt stärken
  • Städtekettenradweg ausbauen
  • Bahnhofsquartier als Eingangstor der Stadt aufwerten
  • Junge Leute und Familien beheimaten

 

………und tausend weitere kleine und große Dinge.

 

Was hat Knut schon geschafft?

 

Menschen in Thüringen und Deutschland blicken auf Gotha und sehen, wie sich unsere Stadt im letzten Jahrzehnt positiv verändert hat, denn Gothaerinnen und Gothaer haben viel bewegt und sind stolz auf ihre Heimatstadt.

 

Und darum geht`s:

 

  1. Arbeitsplätze wurden geschaffen durch Ansiedelung neuer Unternehmen oder beste Rahmenbedingungen für Unternehmen vor Ort.
  2. Tolle Bildungsangebote in modernen Kindertagesstätten, Grund- und Regelschulen - Investition in Kindertagesstätten 6,9 Mio. Euro in den letzten Jahren (Quelle: Jahresrechnung der Stadt Gotha 2016)
  3. Den Stadthaushalt und die acht städtischen Unternehmen werden solide und wirtschaftsstark geführt. Die Schulden sind von 47,4 Mio. im Jahr 2006 um 25,5 Mio. Euro in 12 Jahren auf 21,9 Mio. gesunken. Das heißt, hatte ein Bürger vor 12 Jahren noch 1006€ Schulden, so sind es heute 483€. In den nächsten vier Jahren werden wir durch planmäßige Tilgungen bei 14,2 Mio. € Verschuldung und 313€/Einwohner sein. Das ist solide Finanzpolitik (Quelle: Haushalt der Stadt Gotha 2018).
  4. Mit dem Stadt-Bad Gotha ist eine moderne Badelandschaft für Familien und Vereine geschaffen, die solide finanziert ist und günstige Eintrittspreise bietet
  5. Mit der Stadtbibliothek „Heinrich Heine“ wurde das Winterpalais erhalten und ein modernen Bildungsort geschaffen
  6. Mit dem Perthes Forum Gotha wurde eine Industriebrache einer modernen wissenschaftlichen Nutzung in der Innenstadt zugeführt
  7. Mit dem Herzoglichen Museum hat Gotha den modernsten Museumsstandort Thüringens geschaffen.
  8. Durch neue Eigenheime und die August-Köhler-Wohnanlage in der östlichen Innenstadt wurden dem Stadtbild neue moderne Bauformen gegeben.
  9. Durch sechzig Millionen Fördermittel von Bund und Land sind die nächsten einhundert Jahre des „Barocken Universum Gotha“ gesichert.
  10. Mit dem Forschungszentrum Gotha der Universität Erfurt in der Innenstadt Gothas ist ein universitärer Wissenschaftsstandort geschaffen worden.
  11. Der Stadt Gotha wurde im Theater der Stadt wieder ein Theater mit Ensemble und eigenen Räumen gegeben und dies nach über sechzig Jahren.
  12. Vereinen bekamen Räume zum Engagement übergeben, so im Gustav-Freytag-Gartenhaus, im Deutschen Versicherungsmuseum, im Tivoli, im Mehrgenerationenhaus, im Hospital im Brühl und an dutzend anderen Orten
  13. Spielplätze, wie den Big Play wurden geschaffen, die vorhandenen Spielplätze sind attraktiver geworden
  14. Sportplätze wurden gebaut im Törpe-Sportpark und in Siebleben

Eine Festivalkultur wurde in Gotha etabliert mit dem 13.Thüringentag 2011; der 50.EUROPEADE 2013 oder dem Internationalem Fahnenschwingertreffen 2017.